PROVERBS

Hundreds of further proverbs can be found on my Proverbs, Sayings and Idioms page.

Proverbs and idioms tell much about a people's traditional ways of experiencing reality, about the proper or expected ways of doing things, about values and warnings, and rules and wisdoms the elders want to impress on the minds of their young. The punch line character of proverbs--the shorter the better--makes it easy to commit them to memory for ready recall when the occasion calls for serious or humorous comment or admonition. Created by people in high and low stations, humble folk and great authors,borrowed from ancient or neighboring cultures, proverbs have been accumulating over many centuries. Some are only locally known; many are shared around the world.

Like other ethnic groups, German-speaking immigrants brought their proverbs with them. Many of them have survived, or have entered the American storehouse of proverbs in translation; but those whose character lacks the stamp of timelessness have fallen into disuse. Our selection includes both kinds.

Ruth and Eberhard Reichmann


One proverb of Amish/Mennonite coinage carries a message that is particularly strong in German tradition, namely that it is sinful to waste food--even if it is in abundance. We would like to put it at the head of our alphabetized list:

Nimm, was du magst, iss, was du nimmst. ---- Take all you want, eat all you take.

Aller Anfang ist schwer. All beginning is difficult.The first million is the hardest.
Aller guter Dinge sind drei. All good things come in threes.
Alles durch eine rosa Brille sehen. To see everything through rose-colored glasses.
Alles für die Katz. All for naught.
Am Abend werden die Faulen fleissig. Lazybones take all day to get started.
Alte Besen kehren gut. An old broom knows the corners of the house.
Alte Liebe rostet nicht. True love never dies.
Alter schützt vor Torheit nicht. No fool like an old fool.
Arbeit macht das Leben süss. Honest work never hurt.
Aus den Augen, aus dem Sinn. Out of sight, out of mind.
Aus (Durch) Schaden wird man klug. You learn from your mistakes.
Besser ein Ende mit Schrecken, als eine Schrecken ohne Ende.
Blut ist dicker als Wasser. Blood is thicker than water.
Borgen macht Sorgen. Neither a borrower nor a lender be.
Das dicke Ende kommt nach. Be sure your sins will find you out.
Das Herz auf dem rechten Fleck haben. His/her heart in the right place.
Den Nagel auf den Kopf treffen. To hit the nail on the head.
Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm. The apple doesn't fall far from the tree. / Like father like son.
Der Klügere gibt nach (der Esel hat sein Plag). The smart one gives in.
Der Krug geht so lange zum Brunnen, bis er bricht.
Die dümmsten Bauern haben die dicksten (grössten) Kartoffeln. Dumb luck.
Die Glücklichen sind reich, die Reichen nicht immer glücklich. Money doesn't buy happiness.
Die Liebe geht durch den Magen. Kissin don't last but cookin do. / The way to a man's heart is through his stomach.
Die Liebe wächst mit dem Quadrat der Entfernung. Absence makes the heart grow fonder.
Die Axt im Haus erspart den Zimmermann. The axe in the house spares the carpenter.
Ehrlich währt am längsten. Honesty is the best policy.
Eigner Herd ist Goldes wert. Home sweet home./There's no place like home.
Eile macht (mit) Weile. Haste makes waste.
Einem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul. Don't look a gift horse in the mouth.
Ein blindes Huhn findet auch ein Korn. A blind hawk will even find an acorn.
Ein guter Stolperer f&ällt nicht. A good stumbeler falleth not.
Ein gutes Gewissen ist ein sanftes Ruhekissen.
Ein kleines Wölkchen verbirgt oft die strahlendste Sonne.
Ein Unglück kommt selten allein. Misfortune seldom comes alone./bad luck comes in threes.
Einigkeit macht stark. There is strenght in unity.
Ende gut, alles gut. All's well that ends well.
Erst die Arbeit, dann das Vergnügen. Work before pleasure.
Erst kommt das Fressen, dann die Moral. The belly has no conscience./First feedin', then preachin'.
Es geht alles vorüber. This too will pass.
Es ist nicht alles Gold, was glänzt. Not all that glitters isgold.
Es wird nicht so heiss gegessen wie es gekocht wird. It's half as bad as you think.
Freiheit ist von Gott, Freiheiten vom Teufel. Liberty is from God, liberties from the devil.
Essen und Trinken hält Leib und Seele zusammen. Eating and drinking holds body and soul together.
Freunde erkennt man in der Not. A friend in need is a friend indeed.
Frisch gewagt ist halb gewonnen. Nothing ventured, nothinggained.
Gut gewetzt iss halwer gemaeht. (P-A Dutch)Well honed is half mown."
Gegensätze ziehen sich an. Opposites attract.
Geld allein macht nicht glücklich. Money doesn't buy happiness.
Geld verdirbt den Charakter. Money ruins character.
Geteiltes Leid ist halbes Leid. Trouble shared is trouble halved--joy shared is joy doubled.
Gleich und gleich gesellt sich gern. Birds of a feather flock together.
Glück im Spiel, Unglück in der Liebe. Lucky in cards, unlucky in love.
Glück und Glas, wie leicht bricht das. Luck and glass break easily.
Gut Ding will Weile haben. Good wine takes time./Good things take time.
Haste was, biste was. Them that have, gets.
Hochmut kommt vor dem Fall. Pride goeth before the fall.
Hunde die bellen, beissen nicht. Barking dogs don't bite.
Hunger ist der beste Koch. Anything tastes good when you are hungry./Hunger is the best cook.
Im Wein ist Wahrheit. In vino veritas.
In der Not frisst der Teufel Fliegen. Any port in a storm.
Irren ist menschlich. To err is human; to forgive, divine.
Jedem Tierchen sein Pläsierchen. To each his own.
Jeder ist seines eigenen Glückes Schmied. You make your own happiness.
Jeder kehre vor seiner eigenen Tür(Mind your own business?)
Jedes Ding hat seine zwei Seiten. There are two sides to everything.
Keine Antwort ist auch eine Antwort. Silence gives consent.
Kleider machen Leute. Clothes make the man.
Kommt Zeit, kommt Rat. Time will tell.
Liebe macht blind. Love is blind.
Liebe macht erfinderisch. Love will find a way.
Lieber einen Spatz in der Hand, als eine Taube auf dem Dach. A bird in the hand is worth two in the bush.
Lügen haben kurze Beine. Lies walk on short legs.
Mädchen, die pfeifen und Hennen (Hähnen), die krähn, soll man beizeiten den Hals herumdrehn. A whistling girl and a crowing hen always come to a bad end.
Mässigkeit ist gut und fein, nur darf sie nicht unmässig sein. Moderation is a good thing, but don't be im-moderate about it (don't overdo it)." .
Morgen, morgen, nur nicht heute, sagen alle faulen Leute. Verschiebe nicht auf morgen, was du heute kannst besorgen. Don't put off till tomorrow, what you can do today.
Morgenstund' hat Gold im Mund. The morning hour has gold in its mouth./The early bird catches (gets) the worm./Early to bed, and early to rise, makes a man healthy, wealthy, and wise.
Müssigkeit ist aller Laster Anfang. Idleness is the beginning of all sin./The devil makes work for idle hands./Idleness breeds vice. Idleness is the devil's workshop.
Neuer Wein in alten Schläuchen. New wine in old skins (bottles).
Not bricht Eisen. Necessity is the mother of invention.
Ohne Fleiss kein Preis. You get what you earn (deserve).
Quäle nie ein Tier zum Scherz, denn es fühlt wie du den Schmerz. Never hurt an animal just for fun, just think if to you'twere done.
Reden ist Silber, Schweigen ist Gold. Silence is golden, speech is silver.
Schuster, bleib bei deinen Leisten. Shoemaker stick to your last.
Schwarzbrot macht Wangen rot, Weissbrot macht Leute tot. Dark bread makes cheeks red, white bread makes people dead.
Sicher ist sicher. Don't rock the boat.
Sich regen, bringt Segen. Working brings blessing.
So ist das Leben. Such is life!
Spare in der Zeit, so hast du in der Not. Save for a rainy day.
Stille Wasser sind tief. Still waters run deep.
Übung macht den Meister. Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen./Practice makes perfect.
Viele Bäche machen einen Strom. Little drops of water, little grains of sand, make the mighty ocean and the pleasant land.
Viele Köche verderben den Brei. Too many cooks spoil the broth.
Vor lauter Bäumen den Wald nicht sehen. Can't see the forest for the trees.
Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste. Caution is the mother of the porcellain chest.
Was Du heute kannst besorgen, verschiebe nicht auf morgen. Don't put off till tomorrow, what you can do today.
Was Du nicht willst, dass man Dir tu', das füg auch keinem andern zu. Do unto others as you would have them do unto you.
Was ich nicht weiss, macht mir nicht heiss. What you don't know won't hurt you.
Was man hat, das hat man. What you've got, you've got.
Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr.
Wenn der Hahn kräht auf dem Mist, ändert sich das Wetter, oder es bleibt wie es ist.
Wenn die Katze aus dem Haus ist, tanzen die Mäuse. When the cat's away the mice will play.
Wenn Du es schon machen musst, dann kannst Du es auch gleich richtig machen. If you have to do it, you might as well do it right. If it is worth doing at all, it's worth doing it right.
Wenn Du hinauf gehst nimm gleich was mit!. Don't go up empty-handed!
Wenns dem Esel zu gut (wohl) geht, geht er aufs Eis (tanzen). Don't be foolish.
Wer andern eine Grube gräbt fällt selbst hinein. Caught in your own trap.
Wer A sagt, muss auch B sagen. Finish what you start.
Wer den Pfennig nicht ehrt, ist den Taler (des Talers) nicht wert. He, who doesn't value the penny, doesn't deserve the dollar.
Wer den Schaden hat, braucht für den Spott nicht zu sorgen.
Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht, und wenn er auch die Wahrheit spricht. Don't cry "wolf."
Wer nicht fortgeht, kommt nie heim.He who never leaves, never comes home.
Wer im Glashaus sitzt soll nicht mit Steinen werfen. People who live in glass houses shouldn't throw stones.
Wer rastet, der rostet. Use it or lose it.
Wer zuletzt lacht, lacht am besten. He who laughs last, laughs best.
Wess' Brot ich ess', dess' Lied ich sing. Whose bread I eat, his song I sing.
Wie die Alten sungen, so zwitschern die Jungen. Like father, like son.
Wie du mir, so ich dir. Tit for tat.
Wie gewonnen, so zeronnen. Easy come, easy go.
Wie man in den Wald hineinschreit, so hallt es wieder. Your words can come back to haunt you.
Wie man sich bettet, so liegt (schläft) man. You made your own bed, now lie in it. / As the cap is put on, so it must be worn.
Wo ein Wille ist, da ist auch ein Weg. Where there's a will, there's a way.
Wo mir's gut geht, ist mein Vaterland. Ubi bene, ibi patria.
Zeige mir Deine Freunde und ich sage Dir wer Du bist. Tell me who you associate with, and I will tell you who you are. / A man is known by the friends he keeps.
Zeit ist Geld. Time is money.

See Wolfgang Mieder, Deutsche Sprichwoerter und Redensarten, Stuttgart, Reclam, 1979
Also John Crean et al. Deutsche Sprache und Landeskunde, 1981 for equivalents.
Also Wolfgang Mieder, "Deutsche Sprichwoerter im amerikanischen Sprachunterricht," UP, 26.1, Spring 1993, p. 16
Champion, Selwyn Gurney, Racial Proverbs: A Selection of the World's Proverbs, arranged Linguistically, New York: Barnes and Noble, Inc.


Return to Customs Page

Shea site total hits tracked since December 14, 2005
eXTReMe Tracker